Vorschau

ERDE. SUCHT.
Mixed-Media Ausstellung

 

Open Call für audio & visuelle Künstlerinnen und Künstler.

Bewerbungsfrist: 31.05.2022
Vernissage: Freitag, 10.06.2022, 18 Uhr

Dauer der Ausstellung von Samstag, 11.06. bis Sonntag, 26.06.2022
Kuratiert von Dmytro Goncharenko, Inge Gräber, Heinz-Hermann Jurczek
Eine Untersuchung und kritische Analyse der geopolitischen Aggression im XXI. Jahrhundert.

  • Es werden nicht nur Menschen vertrieben und getötet, sondern die Erde wird verbrannt.
  • Wer die Heimaterde der anderen zerstört, zerstört die eigene und sich selbst.
  • Auf Zerstörungskrieg und Vergewaltigung folgt Selbstzerstörung.

Unter den Füßen des Menschen die Erde.
Wenn ein Mensch läuft, dreht sich die Erde schneller. Wenn die Erde in Flammen gerät, brennt sie und ihre Überreste veraschen.
Verbrannte Erde qualmt am Horizont. Der Wind verbreitet eine Rauchschwade über die tauben Straßen und schwelenden Häuser.
Die Erde schwingt zwischen dem oberirdischen Schrei und dem Stöhnen im Untergrund, das Leben schenkt.
Die Erde derer, die darauf geboren wurden, aufwuchsen und es schafften, sich zu verlieben.
Die Erde besetzen – Besitz, Vergewaltigung und Vereinigung.
Aus der Vereinigung mit der Erde soll ein Dünger entstehen, eine organische stille Erlösung. Dmytro Goncharenko

Der Erlös von verkauften Kunstwerken geht an humanitäre Projekte in der Ukraine (in Kooperation mit Ukraine Hilfe Berlin e.V.).
Bewerbungen bitte in deutscher oder englischer Sprache per Mail an erdesucht@gmail.com. Bitte ausschließlich diese E-Mail-Adresse für Bewerbungen nutzen!

  1. Kontaktdaten (Name, Adresse, Email, ggf. Telefonnummer)
  2. Kurzer CV mit Ausstellungsübersicht
  3. Beschreibung der Idee und warum sie zum Thema „Erde.Sucht.“ passt (mit vollständigen Werkangaben mit Verkaufspreis – bzw. Versicherungswert)
  4. Portfolio der künstlerischen Arbeit: Bilder, Texte, Videos (als Link einfügen). Es können nur Bewerbungen berücksichtigt werden, die diesen Vorgaben entsprechen.

Die Organisatoren treffen eine Auswahl.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit dem Betreff „Bewerbung Erdesucht 2022“ bis Dienstag, den 31.05.2022.

Organisiert vom Kulturring in Berlin e. V. in Kooperation mit der Ukraine-Hilfe Berlin e. V.
Ausstellungsort: GISELA – Freier Kunstraum Lichtenberg
Giselastr. 12, 10317 Berlin
Tel. 030. 516 56 004.

Nina Savenko „Speak, I Say“, 2019, Lithografie, 35×30 cm

Kommentare sind geschlossen.