Aktuell

Book of Death – Buch der Toten

Vernissage: 9.12.2022 um 18 Uhr
Laufzeit: 10.12. bis 10.02.2023
Finissage: 10.02.2023 Friedenslesung: „Ein Teil meines Herzens“
Tagebuch 1942 – 1944, von Wanda Przybylska.

Alexander Krolikowski
Foto aus dem Buch der Toten

Während des Russischen Überfalls auf die Ukraine 2022 wurde Butscha als Teil der Offensive auf Kiew ein Ort von Kriegshandlungen. Der Held des Projekts ist der Künstler Alexander Krolikowski, der dreieinhalb Wochen nach dem russischen Angriff in dieser Region als Freiwilliger im Leichenschauhaus von Wyschgorod arbeitete. Dort wurden die gefolterten Leichen unschuldiger Opfer der russischen Aggression abgeliefert. Nach heutigen Schätzungen handelt es sich um 1290 getötete Einwohner der Region Kiew. Der Autor sagt: „ «The Book oft the Death» ist eine Synthese aus Sofortbildfotografie während der Freiwilligenarbeit mit den Körpern der toten Zivilisten von Butscha, poetischer Sofortbildfotografie und meinen eigenen Erinnerungen an die Begegnung mit dem Tod.“Zur Finissage, am 6. Januar 2023 um 18 Uhr, findet eine Lesung statt, aus dem Tagebuch eines polnischen Mädchens während des 2. Weltkriegs in Warschau. In Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft der BRD und mit Unterstützung des Donat-Verlages.